Prof. Dr.-Ing. Bernhard Söhngen

BAW

Vortrag

Best Practice Ansatz zur Auslegung ingenieur-biologischer Ufersicherungen für Binnenwasser-straßen nach PIANC WG 128 mit Beispiel im urbanen Umfeld der Spree

von
Bernhard Söhngen (BAW),
Katja Behrendt (BfG),
Heide Bogumil (Wasserstraßen-Neubauamt Berlin),
Frederik Folke (BAW)

Vita / Werdegang

1970 Studium Bauingenieurwesen TUDa; 1977 Agrar & Hydrotechnik, Essen; 1978 Promotion zum Thema Formbeiwert bei offenen Gerinneströmungen“; 1978 – 2015 Bundesanstalt für Wasserbau: Leiter Projektgruppe Donau, später Referatsleiter Schiff-Wasserstraße, Naturuntersuchungen; seit 2015: beratend für die BAW tätig; seit 2000 Honorarprofessur an der TU Darmstadt; diverse ehrenamtliche Tätigkeiten bei m DWA und bei der PIANC (bis heute)

Forschungs-/ Arbeitsschwerpunkte

Offene Gerinnehydraulik, Sedimenttransport, Interaktion Schiff-Wasserstraße, naturnaher Gewässerausbau