Von der Technischen Hydromechanik zu Environmental Fluid Dynamics
7. und 8. März 2024

Von der Technischen Hydromechanik zu Environmental Fluid Dynamics
7. und 8. März 2024

Dipl.-Ing. Markus Moser

Fachzentrum Wildbachprozesse, Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung

Vortrag

Integratives Monitoring zur Realisierung eines angepassten Hochwasserbewirtschaftungskonzeptes in einem alpinen Einzugsgebiet

Dipl.-Ing. Markus Moser

Vita / Werdegang

  • 2001 – 2004: Forschungs- und Projektassistent am Institut für Alpine Naturgefahren BOKU Wien
  • Seit 2005: Wildbach- und Lawinenverbauung in Salzburg, Bauleitung Lungau
  • ab 2007: Gebietsbauleiter-Stellvertreter der Bauleitung Lungau
  • seit 2012: Leiter des Fachbereichs Wildbachprozesse
  • seit 2019: Gebietsbauleiter der Bauleitung Lungau

Forschungs-/ Arbeitsschwerpunkte

  • Wildbachprozesse im alpinen Raum – Koordinierung der fachlichen Entwicklungsarbeit der Wildbach- und Lawinenverbauung
  • Leitung und Koordinierung von fachspezifischen Entwicklungsprojekten – Geschiebe- und Murgangmonitoringanlagen
  • Kooperation mit universitären und internationalen Forschungseinrichtungen
  • Amtssachverständiger im Behördenverfahren – Spezialgebiet numerische Simulationen in alpinen Einzugsgebieten
  • Ausarbeitung von Schutzkonzepten
  • Mitwirkung im österreichischen Normungsinstitut – ONR Regelwerke Wildbachschutz
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner