© WBK2021

Dipl.-Ing. Torsten Heyer

Technische Universität Dresden

Vortrag

Abschätzung des Wassereintritts in Gebäude infolge starkniederschlagsbedingter Überflutungsereignisse

von Dipl.-Ing. Torsten Heyer

Vita / Werdegang

1992 – 1995: Grundstudium Bauingenieurwesen, TU Dresden

1995 – 1996: Auslandsstudium Civil and Offshore Engineering, Heriot-Watt-University, Edinburgh, Großbritannien

1996 – 1999: Vertiefung: Konstruktiver Wasserbau, TU Dresden (Diplom)

2000 – 2001: Entwicklungsingenieur bei Fa. Clement Yacht Harbour Systems GmbH Rostock (Yachthafenbau)

2001 – heute: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für konstruktiven Wasserbau am IWD, TU Dresden; Studienfachberater der Fakultät Bauingenieurwesen der TU Dresden

Forschungs-/ Arbeitsschwerpunkte

  • Hochwasserrisikoanalyse durch Kopplung digitale 3D-Stadtmodelle/HN-Modelle,
  • HN-Modellierung von Oberflächenabflüssen (inkl. Sedimenttransport)
  • Seegangs- und Sedimenttransportprognosen an Tagebaurestseen
  • Interaktion Biologie/Wasserbauwerke, z. B. Forschungsprojekt zu Detektionsmöglichkeiten von Biberbauten in Deichen und Vorländern
  • Mitarbeit u.a. im EERA Joint Programme „Hydropower“ (speziell Umweltverträglickeit von WKA)